Der Abendgottesdienst für die, die Gottesdienst mal etwas anders feiern wollen, geht in die zweite Jahresrunde. Nachdem sich im Vorjahr St. Jakob als Ort am besten bewährt hat, wird er nun dort seine dauernde Heimat bekommen – mit zwei Abstechern nach Etzenhausen und nach Pellheim. Kommen Sie doch einfach mal vorbei und lassen Sie sich auf eine neue Gottesdiensterfahrung ein: Eine eher kleine Runde, Feiern im Kreis, mitdenken und mitreden – völlig freiwillig! –, Brot und Wein teilen und SEINE Gegenwart spüren...
    
Herzliche Einladung! Susanne Deininger